Kyuss Lives?

de

Ärger in der Wüste

Die eigentlichen Freunde und ehemaligen Bandmitglieder von Kyuss eröffnen einen riesigen Streit über die Namensrechte der Ursprungsband des Stonerrocks.

Josh Homme und Scott Reeder verklagen John Garcia und Brant Bjork der Missachtung von Markenrechten und geistigem Eigentum, sowie des Betrugs am Kunden. Grund dafür seien die Planungen eines neuen Albums, welches unter dem Namen Kyuss Lives! auf dem Markt erscheinen soll. Hierfür soll das Management der Band versucht haben, sich die Namensrechte an Kyuss zu sichern.

Homme und Reeder wehren sich nicht nur gerichtlich, sondern auch verbal wehement. So heißt es wörtlich: „It sucks. Zu denken, wir gehen zu einem Treffen im Januar allein um ihnen mit dem Antrag an Kyuss Lives weiter helfen! Mit offenen Armen haben wir jeden Versuch, Kyuss Lives! zu helfen, respektvoll unterstützt. Nur um zu entdecken, dass die Band und das Management, während Sie uns noch in die Augen schauten, heimlich versuchten sich 2011 die Namensrechte an Kyuss zu stehlen.
Wir versuchen das verzweifelt zu vermeiden. Es ist ein trauriger Tag für uns und für John – aber vor allem für die Fans. Was für ein unnötiges Durcheinander.“

Die Konsequenz aus allem könnte nicht nur ein neu entfachter Streit, sondern auch eine neue Namensgebung der Band Kyuss Lives! sein. Wie alles weitergeht, wir dürfen gespannt sein!

en

Trouble in the desert

The real friends and former band members of Kyuss open up a huge controversy over the naming rights of the original band of Stoner Rock.

Josh Homme and Scott Reeder sue John Garcia and Brant Bjork disregard of trademark rights and intellectual property, and fraud on the customer. This was due to the planning of a new album, which under the name Kyuss Lives! should appear on the market. For this is the band’s management have attempted to secure the naming rights to Kyuss.

Homme and Reeder not only defend themselves in court, but also verbally. So it literally means: „It sucks. To think we went to a meeting in January solely to help them with their request to continue Kyuss Lives! With open arms, we made every attempt to help them continue Kyuss Lives! respectfully. Only to discover while they looked us in the eye, Kyuss Lives! management and band had filed federal documents in 2011 in an attempt to steal the name Kyuss.
This is desperately what we were trying to avoid. It’s a sad day for us and for John – but most of all for the fans. What a needless mess.“

The consequence of all may be not only a newly kindled controversy, but also a new name of the band Kyuss Lives!. How it all goes, we should be excited!