Freedom Run (Book, Katrin Saalfrank)

de

freedom_run_vista_chino_kyuss_katrin_saalfrankKatrin Saalfrank liefert einen einmaligen Blick hinter die Kulissen. Porträts, intime Momentaufnahmen, Live-Shots und Landschaftsfotografie fusionieren in diesem Buch zu einem großen 232 Seiten langen Ganzen. Wüstenfans aufgepasst, es locken die guten alten Seiten.

Der vergangene Rechtsstreit um den Namen Kyuss lässt mich immer noch schwer schlucken. Egal welcher Seite man letztendlich Sympathie schenkt, es überschattet immer. Die Bilder von Katrin schaffen es mich das vergessen zu lassen. Sie zeigen nämlich sehr eindrucksvoll besonders eines: Alle Parteien sind Menschen, Freunde, Familienmitglieder. Ob und wann es um Geld geht, spielt dann gar keine Rolle, wenn man live auf der Bühne spielt. Die Energie spürt. Auch der Moment dannach pocht vor Emotionen. Frustration, Adrenalin, Endorphine. Alles kann auf einen herein brechen.

Genau das ist es, was Freedom Run zu porträtieren weiß. Die Menschen hinter der Band. Wir begleiten dabei Kyuss Lives! und wie sie zu Vista Chino mutieren. Ein langer und spannender Weg. Unsere Protagonisten sind dabei natürlich John Garcia, Brant Bjork, Nick Oliveri und Bruno Fevery.

Selbstverständlich gehören zu der Kyuss-Welt nicht nur die Musiker, sondern auch die oft ebenso schnell vergötterte Wüste. Katrin druckt dazu ihre prächtigen Landschaftsaufnahmen nicht einfach nur ab, sondern schafft oft eine direkte Verbindung zu den Söhnen der Wüste, mit einem scheinbar nahtlos anliegenden Bild. Gerade an diesen Stellen evolviert das Buch von einer klassischen Zeitdokumentation zu einem Kunstwerk. Neben technisch einwandfreien Bildern, wird die Ablichtung der kreativen Köpfe, eben auch kreativ auf Papier gebannt.

Einen derart intimen Einblick hinter die Kulissen, der einen Hälfte der Erben von Kyuss, wird man wohl so nicht noch einmal finden. Für passionierte Fans der Wüstenszene, ist dieses Buch Gold wert. Klar, in den Zeiten von Internet und Smartphones, werden Bücher gerne vergessen. Wer jedoch zum hundersten mal Platten von Vista Chino, John Garcia, Kyuss, Slo Burn, Brant Bjork und deren (leider oft bedingt hübschen) Covern und Booklets leid ist, hat hier die perfekte Alternative. Bei deinem Wüsten-Lieblingssong durch die Seiten zu blättern, erhöht das Hörvergnügen immens. Ob sich die (verständlicher Weise) teure Anschaffung lohnt, muss jeder selbst entscheiden. Wir Fanboys/girls kaufen jedoch so viel Krampf Tag ein Tag aus, da kann man auch mal ein qualitativ hochwertiges und anspruchsvoll gestaltetes Buch raus lassen.

Info

  • Book by Katrin Saalfrank
  • Website
  • 232 pages
  • 1000 copies
  • production 2010-2013
  • World wide shipping

en

freedom_run_vista_chino_kyuss_katrin_saalfrankKatrin Saalfrank provides a unique view behind the scenes. In this book portraits, intimate snapshots, live photos and landscape photography merge to the great, 232 pages long, whole. Watch out Desert-Fans, the good old paper pages lure.

The past lawsuit around the name Kyuss is still hard to swallow for me. Doesn’t matter which side you are sympathetic with, it still is a bothering issue. The pictures from Katrin are letting me forget this all a bit. Because they very impressivley show especially one thing: All parties are human beings, friends, family members. If and when it’s about money, isn’t important anymore when you are playing live on stage. Feeling the energy of the fans. Also the moments after are filled with emotions. Frustration, adrenalin, endorphine. Everything can break down on you.

Exactly that Freedom Run knows to cover. The folks behind the band. In the process, we accompany Kyuss Lives! and how they mutated to Vista Chino. A long and exciting journey. Our protagonists are of course John Garcia, Brant Bjork, Nick Oliveri and Bruno Fevery.

Natural not only the musicians are part of the Kyuss-World, but also the almost as quickly idolized desert itself. For that Katrin doesn’t just print the landscape alone, but creates a direct connection between the sons of the desert, with a seemingly seamlessly fitting nature picture. Especially at this places the book evolves from a common documentation to a artwork. Next to technically immaculate photos, also the photocopy of creative heads, is converted on paper creatively just as well.

You won’t be able to find such an extented intimate look behind the scenes, of one half of the legacy of Kyuss. For passionated fans of the desert scene, this book is worth gold. Sure, in a time of internet and smartphones, books are over-looked quickly. One though, who is tired of Vista Chino, Garcia, Kyuss, Brant Bjork, Unida, Slo Burn and their (unfortunately mostly mediocre designed) covers and booklets, has found the perfect alternative in this book. Listening to your favorite desert-track, while browsing through the pages enhances the fun of listening immensely. If the (understandably) expensive purchase is worth it, has to be decided by everyone individually. Us fanboys/girls though, are buying so much crap everyday, one can also spend the money for a ambitiously designed book of high quality.

Info

  • Book by Katrin Saalfrank
  • Website
  • 232 pages
  • 1000 copies
  • production 2010-2013
  • World wide shipping