Grandloom – 5 Dollar Jam

en

cover-bild

The Lusatian heavy instrumental stoner groove – always good!

5 Dollar Jam

Grandloom

After the 5 Dollar Jam was already released as an EP with four songs in 2010, the trio from Cottbus reworked the record. They added two more songs and will just sell it as a LP. You can buy it at the Up In Smoke Road Festival No. IV.

The first song All In is already the first hit! The structure of the opener is brilliant: an interplay between a thumping, almost suffocating experience and a pairing of the two solos string instruments. All In sounds like Grandloom has to. Groovy parts with a good pinch of bass coupled with heavy stoner material – of course instrumental. But the can do totally different. The next song just sounds like Rotor’s Auf’s Maul. Swamp is rather quickly and rather heavy – no flourishes, music for destruction. Several small breaks give the song that extra mile. A small solo is the end of it.

Bring Me The Glubber is rather fit into the dusty Stoner genre. The result of listening is the impression of a ride through the desert . Moreover, the entry into the chorus rips dramatically. Bring Me The Glubber also serves as an introduction for probably the best song on the 5 Dollar Jam LP: Paula’s Voodoo Groove! Where Jam is on it, they are jamming, where Groove is on it, it gets groovy. So they are honest! Paula’s Voodoo Groove, a seemingly never-ending between jam and heavy parts, the whole set up and stretched over eleven minutes – very worth a listen!

For the new edition of the EP, there are two songs more: Space and Hellvizz The Pellvizz. The former is a game with effects pedals, which evolve psychedelic spacey sounds. The listener can decide for themselves what it arises in their mind. The second one is a live recording. A good preparation for the upcoming Up In Smoke Road Festival No. IV.

One thing is certain: The songs sound like they have to – just like Grandloom!

Tracklist:

1. All In
2. Swamp
3. Bring Me The Glubber
4. Paula’s Vodoo Groove
5. Space
6. Hellvizz The Pellvizz (Live)

Running time: ca. 35 min.

Recommended listening: All In, Paula’s Vodoo Groove

Discuss this record in our forum.

Editor rating

User rating
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars
(29 votes, average: 6,45 out of 10)

Loading...

de

cover-bild

Der Lausitzer Heavy-Instrumental-Groove Stoner – immer gut!

5 Dollar Jam

Grandloom

Nachdem der 5 Dollar Jam 2010 bereits als EP mit vier Songs veröffentlicht wurde, bringt das Cottbusser Trio die Scheibe nun mit zwei weiteren Songs überarbeitet ausschließlich als Schallplatte passend zum Up In Smoke Roadfestival No. IV auf den Undergroundmarkt.

Der erste Song All In setzt bereits das erste dicke Ausrufezeichen! Der Aufbau des Openers ist genial: ein Wechselspiel zwischen einem hämmernden, fast erdrückendem Erlebnis und einer Solipaarung der beiden Saiteninstrumente. All In klingt so wie Grandloom klingen muss. Groovige Parts mit einer ordentlichen Prise Bass gepaart mit Heavy-Stonermaterial – natürlich instrumental. Aber die Jungs können durchaus anders. Im nächsten Song gibt es in bester Rotormanier ordentlich auf’s Maul. Swamp kommt eher schnell und heavy da eher – keine Schnörkeleien, Musik zum Abrotzen. Mehrere kleine Breaks geben dem Song das gewisse Extra. Abgerundet wird das verhältnismäßig kurze Stück durch ein kleines Solo.

Bring Me The Glubber ist eher in die staubige Stonergenre einzuordnen. Es entsteht immer wieder beim Hören der Eindruck einen Ritt durch trockenes Wüstenland zu machen. Zudem fetzt der Einstieg in den Refrain ganz gewaltig. Bring Me The Glubber dient auch als Einstieg für den wohl besten Song auf der 5 Dollar Jam LP: Paula’s Vodoo Groove! Wo Jam drauf steht wird gejammt, wo Groove drauf steht, wird’s groovig. Ehrlich ist das Trio! Paula’s Vodoo Groove, ein schier unendlicher Wechsel zwischen Jam- und Heavyparts, das ganze gestreckt und aufgebaut über elf Minuten – sehr hörenswert!

Für die Neuausgabe der EP gibt es noch die beiden Songs Space und Hellvizz The Pellvizz obendrauf. Ersterer ist ein Spiel mit Effektpedalen, wobei psychedelisch-spacige Klänge entstehen. Der Hörer kann dabei selber entscheiden, was dabei vor seinem geistigen Auge entsteht. Zweiterer ist ein Livemitschnitt. Eine gute Vorbereitung für das anstehende Up In Smoke Roadfestival No. IV, bei dem es die Platte zu kaufen gibt.

Eins steht fest: Die Lieder klingen wie sie klingen müssen – nach Grandloom!

Tracklist:

1. All In
2. Swamp
3. Bring Me The Glubber
4. Paula’s Vodoo Groove
5. Space
6. Hellvizz The Pellvizz (Live)

Laufzeit: ca. 35 Min.

Anspieltipps: All In, Paula’s Vodoo Groove

Über diese CD im Forum diskutieren.

Redakteur rating

User rating
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars
(29 votes, average: 6,45 out of 10)

Loading...