Sasquatch – IVde en

Sasquatch-IV

Nach der drei kommt die vier…

IV

Sastquatch

…und Sasquatch machen genau da weiter, wo sie mit ihrem dritten Studioalbum aufgehört haben. Auf der Nummer vier prügeln sie wie gewohnt fette Riffs aus den Amps und liefern so den perfekten Soundtrack für den obligatorischen Roadtrip durch die Wüste … auf einsamen Highways … im Muscle-Car. Die Stonerrockgemeinde hat eben doch auch eine romantische Ader.
Trotz dass diese drei Herren bereits seit 2001 zusammen musizieren und sich auch einen Namen innerhalb der Szene und sogar darüber hinaus gemacht haben, bewegen sie sich dennoch überwiegend unter dem Radar.

An was es liegt, dass die Musik der Jungs als Untermalung für Filme, Serien wie „Sons of Anarchy‟ und „Viva la Bam‟, sowie etwaige Videospiele dient und die Band dennoch mit mittelmäßigem Bekanntheitsgrad zu kämpfen hat, kann nicht eindeutig beantwortet werden.

Ihre Musik ist gut, keine Frage, andernfalls hätten sie es nicht in die Soundtracks geschafft und sich vermutlich schon nach dem ersten Album beruflich umorientieren müssen. Die Riffs gehen gut nach vorne, und werden durch das aggressive Schlagzeugspiel weiter angetrieben. Die Riffgewitter werden immer mal wieder von psychedelischen Passagen abgelöst, die etwas das Tempo aus den Songs nehmen und den Zuhörer in Sicherheit wiegen, bis er kurz darauf von der nächsten verzerrten Soundlawine überrollt wird. Der Bass steht als fettes blubberndes Bollwerk mitten im Raum und wird von Gitarrensoli umschmeichelt. Insgesamt also eine gut abgestimmte Mischung und vom Songwriting bis zur Ausführung sehr solide umgesetzt.

Die Reaktion auf die meisten Songs ist: „Geil‟. Sie müsste aber vielmehr „Geil, nochmal!‟ lauten. Während man das Album hört, kommt man nicht umhing mit dem Kopf zu nicken und den Takt mit dem Fuß mitzuklopfen – sobald der letzte Ton aber verklungen ist, hat sich jegliche Melodie aus den Gehörgängen verabschiedet. Leider bleibt da nichts so wirklich hängen. Vielleicht muss man die Scheibe auch einfach nur öfter hören… währenddessen macht’s nämlich großen Spaß!

1. The Message
2. Eye Of The Storm
3. Sweet Lady
4. Money
5. Smoke Signal
6. Wolves At My Door
7. Me And You
8. Corner
9. Drawing Flies

Laufzeit: 45 min

Anspieltipps: Money, Smoke Signal, Corner
Über diese Veröffentlichung im Forum diskutieren.

Redakteur rating

User rating
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars
(4 votes, average: 7,75 out of 10)

Loading...Loading...

Loading...Loading...